Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews



http://myblog.de/stillosziellos

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tach!

So, jetzt. Hier. Ich auch.

Grüße. 

26.7.07 10:04


Und...gestern auch...

...Bayreuth geschaut?

Ich? Nö.

Bin nich so der Fan von dem Gegröle. Und goldene Schuhe wie Gottschalk trag ich nur sonntags im Keller.

Was mir aber aufgefallen ist: Dat Katherinschn, olle Wagners Urdings...äh...bums *hüstel* ...also die junge Frau Regisseurin ist doch ziemlich wagneresk. Körperlich und generell und so. Walkürenbusen. Und eine Stimme, da ziehts selbst mir als Gewohnheitsraucher die (nicht goldenen) Schuhe aus. Braucht nur noch einen Helm mit Hörnern, die Frau.

 

26.7.07 11:30


Es ist wohl so...

...dass Technophilie eine Generation überspringt.
Oder einen Jahrgang.
Oder mich.

Ich mache mir wenig aus Autos. Sie müssen fahren, die Musikanlage muss funktionieren, der Aschenbecher muss einigermaßen leer sein.

Ich mache mir wenig aus Video- oder Computerspielen. Ich habe mein Solitär und den entsprechend nervösen rechten Zeigefinger. Und zur Not macht’s auch die Tetris-Kopie an einer alten Walkman-Kopie.

Ich mache mir wenig aus Flachbildfernsehern oder Heimkinosystemen. Meine Glotze hat eine Röhre und muss gerade so groß sein, dass ich Vor- und Abspann der Lindenstraße problemlos mitlesen kann.

Ich mache mir wenig aus Taschencomputern oder elektronischen Notizbüchern. Termine habe ich nicht, Leute kenne ich keine und Geburtstage vergesse ich, egal ob ich angepiepst werde oder nicht.

Und ich mache mir gar nichts aus Handys. Verflucht mich, verlacht mich, gebt mir Straßennamen. Ich brauche mobile Telefone eigentlich nicht. Mich ruft sowieso keiner an. Und außerdem kann man mit den ganz modernen Dingern ja auch gar nicht mehr dem ursprünglich Angedachten nachgehen: Telefonieren. Fotografieren, das ja. Und im Internet surfen, Filme schauen, Spiele spielen. Musik hören. Und lustige Bänder dran basteln und danach in tolle Täschchen stecken. Ui, hui und jui! Und erst die Klingeltöne! Rainer Wahnsinn oder wie der heißt...


Ich saß neulich wieder in resignativer Pose im Mittagspausenraum und lauschte, meinen Rauchkringeln stoisch nachblickend, einem Gespräch am Nebentisch. Drei Herren, alle mindestens zwanzig Jahre älter als ich. Es war eigentlich kein Gespräch, eher ein Gepiepse, unterbrochen von anerkennend gemeinten Grunzern. Die drei führten sich ihre Handyklingeltöne vor.
Der erste: „Highway to hell“.
Der zweite: “Eye of the tiger”.
Der dritte: “Smoke on the water”.

Ich rauchte schnell auf und verließ die Szenerie.
Umgehend.
Fluchtartig.


Ladies and gentlemen, Elvis has left the building.



28.7.07 17:28





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung